Informationen zur Holzvermarktung

Die Forstbetriebsgemeinschaft Oberlausitz unterstützt Sie beim Verkauf Ihres Holzes zu überdurchschnittlich guten Konditionen im Raum Ostsachsen und bietet unter "Unser Holzangebot" bereitgestellte Mengen zum Verkauf an. Auch Kleinwaldbesitzer könnten davon profitieren.

Kleinprivatwaldbesitzer können nur schwer am Holzverkauf für Großkunden teilhaben. Es besteht zwar die Möglichkeit, dass sie ihr bereitgestelltes Holz über z. B. den Staatsbetrieb Sachsenforst oder Holzhändler vermarkten, aber die Bündelung von kleinen Holzmengen wird für den Staatsforst wie auch für private Holzhändler immer unwirtschaftlicher. Deshalb bietet die FBG Oberlausitz die Möglichkeit, durch Zusammenarbeit größere marktfähige Wirtschaftseinheiten zu bilden.

Die FBG Oberlausitz vermarktet sämtliches bereitgestellte Holz ihrer Mitgliedsbetriebe und für Nichtmitglieder.

Sie kann dies unter anderem über den Eigenhandel abwickeln.
Das heißt, Ihr Holz wird zu dem vereinbarten Preis für die im Wald vermessenen Mengen durch die FBG aufgekauft.
Der Transport und die Weitervermarktung liegen nunmehr allein in unseren Händen, wobei das weitere Risiko
(Diebstahl, Qualitätsminderung, Preissenkungen, etc.) die Forstbetriebsgemeinschaft trägt.

Sollten Sie Holzeinschlagsmaßnahmen und die Vermarktung über uns vorgesehen haben, ist es ratsam, die verkaufsfähigen Sortimente und Holzarten bei uns zu erfragen und vor Einschlagsbeginn telefonisch oder per E- mail abzustimmen.

Eine persönliche Beratung vor Ort oder in der Geschäftsstelle in Cunewalde ist jeder Zeit nach einer Terminvereinbarung möglich.

Danach steht Ihnen unter "Holzvermarktung" / "Ihre Holzmengen" ein Formular zur Verfügung, wo Sie bitte die zum Verkauf für uns benötigten Daten eintragen und absenden.