22.06.2017 - Neuer Geschäftsführer der FBG Oberlausitz
 
Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

die FBG Oberlausitz verfügt seit dem 1. März 2017 wieder über einen regulären Geschäftsführer.
Nach der Ausschreibung der Stelle fiel die Wahl des Vorstandes auf Herrn Tommy Arnold.
Herr Arnold bringt mit seiner Berufserfahrung als Revierförster und als Einkäufer für die holzverarbeitende Industrie beste Voraussetzungen mit.
Neben den bekannten Kontakten in der Geschäftsstelle können Sie Herrn Arnold auch unter 0151 21 03 20 17 erreichen.
 
21.10.2016 - Mitgliederinformation
 
Liebe Mitglieder der FBG Oberlausitz,

am 11.10.2016 ist unser Geschäftsführer, Herr Jens Jannasch, im Alter von nur 40 Jahren verstorben.
Unsere Trauer und unser Mitgefühl gelten in erster Linie seiner Familie.
Eine Würdigung seiner Person und seiner Tätigkeit finden Sie im nachfolgenden Beitrag.

Die Arbeit in der Geschäftsstelle führt interimsmäßig Herr Matthias Forgber, Revierförster der Stadt Zittau, weiter.
Wir bitten um Verständnis dafür, dass sich Herr Forgber einarbeiten und auf die wesentlichen Aufgaben konzentrieren muss.
Sie erreichen ihn unter den bekannten Kontakten und zusätzlich unter 0172 / 13 90 209.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen auch unsere Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle, Frau Wolf, immer dienstags, mittwochs und donnerstags zur Verfügung.

Die Arbeitsfähigkeit der FBG ist gewährleistet.

21.10.2016 - Ein Rückblick auf unseren Geschäftsführer, Herrn Jens Jannasch
 
2007 hatten zahlreiche öffentliche Waldbesitzer aus Ostsachsen, unter ihnen Zittau, Löbau, Großschönau, Cunewalde und Bischofswerda den Beschluss gefasst, die Vermarktung des Holzes aus ihren Kommunalwäldern selbst zu organisieren.
Sie gründeten im historischen Ratssaal der Stadt Löbau die Forstbetriebsgemeinschaft Oberlausitz w. V.

Diese Unternehmensform, nämlich über einen Verein tausende Festmeter Holz aus heimatlichen Wäldern gemeinschaftlich zu veräußern, war damals für alle Neuland.

Der Vorstand war ehrenamtlich, und eine der ersten Festlegungen war, einen kompetenten und erfolgshungrigen Geschäftsführer für diese Aufgabe zu suchen.

Bereits bei den Bewerbungsgesprächen im Dezember 2007 gab es eine eindeutige Entscheidung für Herrn Dipl.-Forstingenieur Jens Jannasch.

Seine Vorstellung und sein bisheriger Lebenslauf versprachen die gesuchte Fachkompetenz, das Durchsetzungsvermögen, auch den Mut zu Neuem und einen festen Gestaltungswillen.

Heute müssen wir mit weinendem Auge feststellen, dass der Vorstand der FBG Oberlausitz diese Entscheidung nie bereut hat.

Der rechtliche Rahmen, Theorie und Praxis der Holzvermarktung waren neu; Herr Jannasch war der gesuchte Stratege und Macher, der beides gemeistert hat.

Gern erinnern wir uns auch, wenn ihm nicht nur einmal der nicht vorhandene Hut hochging, wenn bürokratische Hürden den Handlungsspielraum einengten oder behinderten.
Gleichwohl hat er die Arbeit im Büro und im Wald gleichermaßen beherrscht.

Schnell wurde „seine“ FBG groß; sie wurde zum Markennamen und zu einem der größten Holzvertriebsunternehmen in Sachsen.

Selbst bis nach Berlin drang der Ruf der FBG Oberlausitz durch die Übergabe von Weihnachtsbäumen an Bundesminister (2010) und sogar an das Bundeskanzleramt (2013).

Wir haben mit Jens Jannasch einen wertvollen Menschen und Partner verloren, dem unsere ganze Anerkennung und Hochachtung gilt.

Ein Zitat von Martin Luther besagt
„Gute Werke machen Menschen nicht gut, aber ein guter Mensch tut gute Werke“
Hier ordnen wir unseren Jens Jannasch ein – gern hätten wir noch über Jahrzehnte diese guten Werke gemeinsam mit ihm fortgesetzt.

14.01.2014 - Mitgliederzuwachs bei der FBG Oberlausitz
 
Wir wünschen allen Mitgliedern und Geschäftspartnern ein erfolgreiches Jahr 2014 und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit.

Die FBG Oberlausitz freut sich über das rege Interesse an einer Mitgliedschaft in dieser, besonders bei den Privatwaldbesitzern im Raum Ostsachsen.
So konnten 2013 zwei neue Waldbesitzer gewonnen werden. Die FBG Oberlausitz besteht nunmehr aus 76 Mitgliedern mit insgesamt 8302 ha Wald.
Auf diesem Wege bedanken wir uns für das entgegengebrachte Vertrauen und hoffen weiterhin auf reges Interesse bei den Waldbesitzern.
Jeder ist willkommen und wird professionell betreut, speziell nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen.

28.11.2013 - Der Weihnachtsbaum für das Kanzleramt
 
... gestiftet von der FBG Oberlausitz w. V., dem Sächsischen Waldbesitzerverband und der Gemeinde Cunewalde.
Näheres dazu finden Sie unter www.cunewalde.de oder unter "Links"

01.01.2013 - Vorstandsmitglied geht in den Ruhestand
 
Unser jahrelanges und seit der Gründung treues Vorstandsmitglied Herr Bürgermeister Richter (Gem. Burkau) hat sich mit Wirkung zum 01. 01. 2013 aus eigenem Wunsch und da er als Bürgermeister für 2013 nicht mehr kandidiert hat aus der Arbeit im Vorstand der FBG Oberlausitz w. V. zurückgezogen.
Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit, die stets auf Vertrauen und Respekt basierte.

26.10.2012 - Fünf Jahre FBG Oberlausitz
 
Im Oktober diesen Jahres jährte sich die Gründungsversammlung unserer Forstbetriebsgemeinschaft zum fünften mal.
Dieses Jubiläum haben wir im Kreise unserer Mitglieder und Geschäftspartner in der alten Schäferei der Erntekranzbaude in Oppach am 26.10. 2012 zünftig gefeiert.
Bei regem Interesse und hochrangigen Gästen verbrachten wir einen schönen und interessanten Abend.
Auf diesem Weg bedankt sich die FBG Oberlausitz bei allen Beteiligten, die zum Gelingen dieses Abends beigtragen haben und maßgeblich am Erfolg des Geschäftsbetriebes beteiligt waren.

25.11.2011 - Neuer Vorstand in der FBG Oberlausitz
 
Am 24.11. 2011 wählten die Mitglieder der FBG Oberlausitz in Ihrer Mitgliederversammlung Ihren neuen Vorstand für die nächsten vier Jahre. Als Vorsitzender wurde Herr BM Martolock (Gemeinde Cunewalde) von Frau Angela Bültemeier (Betriebsleiterin des EB Forst der Stadt Zittau) abgelöst.
Herr Martolock hat selbst hierbei nicht für eine erneute Kandidatur als Vorstandsvorsitzender zur Verfügung gestanden und ausdrücklich begrüßt, dass Frau Angela Bültemeier sich für eine Wahl zur neuen Vorstandsvorsitzenden bereiterklärt hat.
Frau Bültemeier war bereits über viele Jahre ein äußerst aktives Mitglied im Vorstand der FBG und hat wie Herr Martolock und weitere Mitglieder ab der Gründung unserer FBG Oberlausitz im Jahr 2007 dem Vorstand angehört. Frau Bültemeier war es auch, die mit ihrer Fachkompetenz bereits damals die Gründung unserer FBG maßgeblich mit betreut und unterstützt hat.
Herr Martolock hat sich selbst erneut der Verantwortung der Wahl gestellt und steht als stellv. Vorstandsvorsitzender selbstverständlich auch wie bisher der neuen Vorsitzenden, unserem Geschäftsführer und allen Mitgliedern mit all seinen Möglichkeiten zur Verfügung.
Gleichzeitig bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre und bittet
nochmals um Verständnis für seine Entscheidung.
Nach 4 Jahren „Aufbauarbeit" hat unsere FBG nunmehr eine Größenordnung erlangt, die uns
hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lässt, sich eine äußerst gute Position am Holzmarkt
erarbeitet. Eine sog. politische Lobbyarbeit ist zwar weiterhin notwendig und hierin sieht er
selbstverständlich seine vordringliche Aufgabe. Andererseits haben wir aber auch
Umsatzgrößen erreicht, die an vorderster Stelle der Verantwortung, also als Geschäftsführer
und Vorstandsvorsitzender, aus seiner Sicht zwingend einer forstfachlichen Kompetenz
bedürfen.
Frau Bültemeier verfügt zweifelsfrei über hervorragende Referenzen in all diesen
Bereichen.
Außerdem erscheint es auch angebracht, da sich unser Geschäftsgebiet über die gesamte Fläche der Oberlausitz und zwei Landkreise erstreckt, dass der Vorstandsvorsitz durchaus auch nach regionalem Aspekt wechseln sollte.
Bitte schenken Sie daher auch dem neu gewählten Vorstand, der neu gewählten Vorsitzenden der Forstbetriebsgemeinschaft Oberlausitz und ihrem neu gewählten Stellvertreter wie bisher Ihr Vertrauen.
Allesamt einstimmig getroffenen Wahlentscheidungen machen zudem auch gegenüber Kunden, interessierten künftigen Mitgliedern sowie Behörden und Institutionen deutlich, dass nicht nur die wirtschaftliche Entwicklung unserer FBG sich stetig erfolgreich entwickelt hat, sondern auch im personellen Bereich, anders als in vielen anderen Fällen, auch langfristig verlässliche Personen ohne permanente Personalwechsel zur Verfügung stehen.
Auch Herr OB Voigt der Stadt Zittau trat nicht mehr zur Wahl als stellvertretender Vorsitzende an. Dieses Amt wurde nunmehr von Herrn Martolock übernommen. Alle weiteren Mitglieder des Vorstandes wurden in Ihren Ämtern bestätigt die Herren Bürgermeister Richter (Gem. Burkau) und Peukert (Gem. Großschönau), Herr Belger (Stadt Löbau) und Herr Thorandt (Unternehmer Olbersdorf).
Unser Dank gilt allen alten und neuen Mitgliedern der Gremien, die den Erfolg unserer FBG maßgeblich mit bestimmt haben und werden. Ohne Sie und die gute Zusammenarbeit untereinander wäre dieser nur schwer zu erreichen gewesen.

10.01.2011 - " Der Förster für die Kleinen "
 
Die FBG Oberlausitz stellt sich in der Deutschen Bauernzeitung vor. Der entsprechende Artikel liegt als Download unter "Wir über uns" / "Presseberichte" bereit.

26.10.2009 - FBG Oberlausitz unterstützt Sportverein in der Region
 
Forstbetriebsgemeinschaft Oberlausitz w.V. sponsert Freizeit-Polo-Shirts

Die 1. Männermannschaft des SV 1896 Großdubrau (Kreisliga) hat einen Satz Freizeit-Polo-Shirts geschenkt bekommen, um auch außerhalb des Spielfeldes als Gemeinschaft auftreten zu können. Der Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft Oberlausitz w.V., Dipl.-Forsting. (FH) Jens Jannasch übergab den Satz am 26.09.2009 kurz vor dem Heimspiel gegen den Bischofswerdaer FV 08. Wolfgang Keck und Uwe Resick, die beiden Trainer, und natürlich auch die Spieler bedanken sich recht herzlich bei Jens Jannasch.
Die Forstbetriebsgemeinschaft Oberlausitz w.V. hat ihren Sitz in 02733 Cunewalde, Hauptstraße 19. Sie ist der größte Zusammenschluss von privaten und kommunalen Waldbesitzern in Sachsen und gleichzeitig der zweitgrößte Rundholzanbieter im Land. Sie berät ihre Mitglieder in allen Belangen der Waldbetreuung bzw. –bewirtschaftung und vermarktet das anfallende Rundholz. In der Forstbetriebsgemeinschaft sind alle Waldbesitzer herzlich willkommen. Interessenten melden sich bitte unter genannter Anschrift, telefonisch unter 035877-18461 oder per E-Mail (info@fbg-oberlausitz.de). Weitere Informationen sind auf der Internetseite der Forstbetriebsgemeinschaft unter www.fbg-oberlausitz.de zu finden.

Bodo Hering

Zum Foto (aufgenommen von Ronny Taschke):
v.l. Uwe Resick (Trainer), Sponsor Jens Jannasch, Robert Hennig, Lukas Meier (beides Spieler) und Wolfgang Keck (Trainer)